Unser Strahlentherapie-Zentrum für Tiere

Einzigartig in Süddeutschland

Tumorerkrankungen zählen zu den häufigsten Todesursachen bei Haustieren. Eine der wichtigsten Behandlungsmethoden bildet hier neben der Chirurgie und Chemotherapie auch die Strahlentherapie. In vielen Fällen werden diese Therapieformen kombiniert, so zum Beispiel durch Bestrahlungen nach operativen Eingriffen. Hierdurch lässt sich sogar oftmals eine vollständige Remission des Tumors erreichen.

Das Strahlentherapie-Zentrum für Tiere auf dem VET-Campus in Stockach ist das einzige seiner Art in ganz Süddeutschland. Hier in der hochmodernen Radioonkologie der Tierklinik Hegau.Bodensee werden in erster Linie Tumoren bei Kleintieren wie Hunden und Katzen behandelt. Darüber hinaus eignet sich die Strahlentherapie auch für die Behandlung von benignen Krankheitsbildern wie Arthrose.

Strahlentherapie mit Linearbeschleuniger

In der Tierklinik Hegau.Bodensee setzen wir für die Strahlentherapie den Linearbeschleuniger Infinity HD von ELEKTA ein. Dieses Gerät entspricht dem aktuellsten Stand der heutigen Veterinärmedizin und erzeugt Strahlen mit Energie im Megavoltbereich. So können zum einen  beschleunigte  Elektronen für die direkte Bestrahlung von oberflächlichen Tumoren oder Narben verwendet werden. Zum anderen lassen sich Photonen erzeugen, mit denen sich auch tiefer liegende Tumoren bestrahlen lassen. Weiterer entscheidender Vorteil: Der Einsatz eines hochwertigen Beschleunigers mit dynamischer Strahlkollimation und volumetrischer Rotationsbestrahlung reduziert erheblich die Nebenwirkungen.